Da gestern deutschlandweit Demonstrationen gegen die Nutzung von Atomkraft statt gefunden haben, geht unser Blick nach Japan. Dort gehen nun auch die ersten Bürger auf die Straße. Für Sonntag, den 27. März ist – wie bereits am Vortag auch – eine Demonstration in der Ginza, im Geschäftsviertel von Tokio geplant.

Berichten der japanischen Tageszeitung Mainichi Shinbun zufolge, demonstrierten in etwa 1000 Demonstranten gegen die Nutzung von Atomkraft. Die Demonstranten forderten lautstark eine Abschaltung der Atomkraftwerke in Japan und eine Änderung der Energiepolitik. Die Route der Demonstration begann an der Ginza und endete an der Firmenzentrale der Betreiberfirma des Atomkraftwerks Fukushima, Tokyo Electric Power Company.

Hier ein Video von einer ersten Demonstration vor der Firmenzentrale von TEPCO