Das richtige Ticket kaufen

Um die U-Bahn in Tokyo bzw. in ganz Japan benutzen zu können, müssen Sie zunächst auf einem Plan Ihr Fahrtziel finden., damit Sie wissen, wieviel Geld Sie in den Automaten werfen müssen. Meist findet sich über den Ticketautomaten eine große Übersichtskarte mit allen möglichen Fahrtzielen und den entsprechenden Preisen.
Da es aber durchaus sein kann, dass die Ortsnamen nicht in romanisierter Form dort stehen bzw. dieser Plan beim ersten Mal etwas überwältigend wirken kann, existieren auch meist neben den Ticket-Verkaufsautomaten Übersichten mit den möglichen Fahrtzielen und deren Preise. Sollten Sie eine derartige Tafel nicht finden, so scheuen Sie sich nicht, einfach jemanden anzusprechen, Ihnen wird sicherlich jemand helfen.
Oftmals wird man sogar zum richtigen U-Bahn Eingang persönlich begleitet.

Benutzung des Ticketautomaten

Es mag zwar banal klingen, aber beim ersten Mal ist es gar nicht so einfach, den Automaten zu benutzen um das richtige Ticket zu lösen.
Sollten Sie des Japanischen nicht mächtig sein, ist es das Beste zu allererst den „English“ Button zu finden und diesen zu betätigen. Sie müssen nun einfach auf den Betrag drücken, welchen Sie vorher auf der Übersichtskarte zu Ihrem Fahrtziel ausgemacht haben. Japanische Ticketautomaten akzeptieren – im Gegenteil zu deutschen – auch meist auch größere Scheine, aber sollten Sie Kleingeld zur Hand haben, benützen Sie dieses, da Sie sonst sehr viel Wechselgeld in kleinen Münzen erhalten werden. Haben Sie Geld eingeworfen und den Betrag gewählt, der Ihrem Fahrtziel entspricht, erhalten Sie ein kleines Billet, welches Ihnen Tür und Tor öffnet, um die U-Bahn zu benützen.
Nun müssen Sie nur noch den richtigen Eingang finden und durch die „Schleuse“ kommen.

Finden des richtigen Eingangs und Benutzung der Schleuse

Sollten Sie sich in einem größeren U-Bahnhof befinden (was innerhalb Tokyos meist der Fall ist), so ist es manchmal ein nicht allzu leichtes Unterfangen, den Eingang zur richtigen U-Bahn zu finden.
Orientieren Sie sich hierbei am Besten an der Farbe der U-Bahnlinie, welche Sie benutzen wollen und geben Sie dabei acht, dass Sie in die richtige Richtung fahren. Im Zweifelsfall einfach fragen. Neben jeder Eingangs-Schleuse befindet sich ein kleines Häuschen mit einem Angestellten des jeweiligen Netzbetreibers. Diese Herrschaften sprechen zwar meist kein Englisch, kennen sich aber umso besser aus und weisen Ihnen eigentlich immer den richtigen Weg. Sollten Sie den richtigen Eingang gefunden haben, so achten Sie darauf, dass einige der Schleisen Eingänge, andere wiederum Ausgänge sein können. Der Unterschied der Schleusen wird an deren Stirnseite grafisch angezeigt und sollte eigentlich selbsterklärend sein.

Benutzung des U-Bahn Eingangs

Haben Sie den richtigen Eingang gefunden, so achten Sie darauf, dass Sie eine Schleuse benutzen, an deren Stirnseite ein gelber Pfeil dargestellt ist. An der Oberseite der Schleuse befindet sich ein kleiner Schlitz, in welchen Sie nun Ihr Ticket einführen.
Haben Sie die richtigen Eingang gewählt, so öffnet sich die Schleuse und Sie können Ihr Ticket auf der anderen Seite wieder entnehmen. Vergessen Sie nicht, Ihre Fahrkarte wieder zu entnehmen, Sie benötigen dies erneut, wenn Sie an Ihr Fahrtziel gelangt sind, um wieder aus der U-Bahn herauszukommen. Sollte sich die Schleuse nicht öffnen und ein unangenehmer Ton auftreten, so wenden Sie sich an den Angestellten, der neben den Schleusen in einem kleinen Häuschen sitzt – wahrscheinlich sind Sie am falschen Eingang oder etwas ist mit Ihrem Fahrschein ist nicht in Ordnung.

Video zur Veranschaulichung

Benutzung der U-Bahn

Wie auch in Deutschland, finden sich auf der U-Bahnplattform  Sicherheitslinien, welche Sie nicht übertreten sollten. Im Unterschied zu unseren U-Bahnen, sind in Japan die Stellen gekennzeichnet, wo sich die Türen der U-Bahn befinden, stellen Sie sich also an einer derartigen Markierung an, die U-Bahn wird so halten, dass die Türen direkt and dieser Linie sind.
Beim Betreten der des Waggons sollten Sie – wie in Deutschland auch – die Passagiere erst aussteigen lassen. Sollten Sie während der Rush-Hour unterwegs sein, so empfiehlt es sich, nicht allzu zimperlich beim Einsteigen vorzugehen – oftmals wird man überrascht, zu welchem Kraftakt ältere japanische Frauen fähig sind und verpasst dadurch die Chance, in die U-Bahn einzusteigen.
In der U-Bahn sollten – in Deutschland auch – nicht telefonieren und nicht allzu laut Musik hören. Zudem sollten Sie es unterlassen, sich die Nase zu putzen, da das in der Öffentlichkeit verpönt ist.
Beachten Sie auch, dass bestimmte Waggons ausschließlich zur Benutzung durch Frauen und Kinder bestimmt sind, diese Teile des Zuges sind extra gekennzeichnet. Zudem existieren auch Sitzplätze, welche älteren Personen vorbehalten sind.Im Folgenden finden Sie ein Video, welches den Prozess des U-Bahn Ticket Kaufes konkret zeigt.

Die U-Bahnlinien von Tokio

U-Bahn während der Rush Hour in Tokyo

Zu weit gefahren?

Sollten Sie weiter gefahren sein, als Ihr Fahrschein zuließ, so finden sich vor den Ausgangsschleusen Automaten, an denen Sie die zusätzliche Strecke bezahlen können. Führen Sie hierfür Ihr Ticket in den Automaten ein und begleichen Sie den Betrag, welcher Ihnen angezeigt wird.
Sollten Sie versehentlich zu weit gefahren sein, so können Sie einfach die nächste U-Bahn in die entgegengesetzte Richtung nehmen, um zu Ihrem eigentlichen Fahrtziel zu gelangen – ohne extra zu bezahlen.

Umsteigen

Manchmal müssen Sie umsteigen, um an Ihr Ziel zu gelangen. Hierbei kann es vorkommen, dass Sie dazu eine „Transferschleuse“ passieren müssen. Führen Sie hierbei einfach Ihren Fahrschein erneut ein und entnehmen Sie diesen wieder. In Tokyo sind derartige Transferschleusen mit der Farbe orange gekennzeichnet. Beachten Sie, dass der Transfer innerhalb von 30 Minuten erfolgen sollte, da Ihr Ticket sonst verfällt und Sie ein neues kaufen müssen.
Nützliche Links U-Bahn Karte von Tokyo

Nützliche Links

Hier finden Sie eine deutschsprachige U-Bahn Karte von Tokyo zum Ausdrucken.