Religion

/Religion

Religion in Japan – Synkretismus

Synkretismus, ursprünglich die Vereinigung der Kreter gegen einen gemeinsamen Feind, bezeichnet im heutigen Sprachgebrauch die Kombination zweier oder mehrerer Religionen zu einer -nur schwer in ihre ursprünglichen Bestandteile zurückzuverfolgende- Konfession.
Für den an monotheistische religiöse Konzeptionen gewöhnten Menschen des Okzidents, mit klar definierten Dogmen, Kanons und Abgrenzungen, bereitet der im heutigen Japan gelebte Synkretismus erhebliche Annäherungsschwierigkeiten, […]

Das Christentum in Japan

Als kurz vor der Mitte des sechzehnten Jahrhunderts erstmals portugiesische Schiffe an der japanische Küste anlegten, zog besonders eines die Aufmerksamkeit der Einheimischen auf sich: Feuerwaffen. Vor allem durch sie sah man die seltsamen Fremden als interessante Handelspartner an. Schließlich wurde das Land von schweren militärischen Auseinandersetzungen zwischen verschiedenen Daimyo (Territorialfürsten) geplagt, und diese konnten […]

Buddhismus in Japan

Der erste Kontakt Japans mit dem Buddhismus kam über die koreanische Halbinsel im sechsten Jahrhundert zustande, als der König des südlichen Teils von Korea dem japanischen Kaiser ein Bildnis Buddhas und einige Sutren als Geschenk zukommen ließ.
Anfangs verbreitete sich der Buddhismus (jap. 仏教, bukkyō) in Japan nur langsam, erst durch Shotoku […]

Religion in Japan – Shintoismus

Statistisch gesehen gibt es in Japan, Stand der Daten aus dem Jahre 2004, über 119 Millionen Shintoisten, 94 Millionen Buddhisten, 2 Millionen Christen und 10 Millionen sonstige Gläubige.Der Shintoismus in Japan ist die Religion, die als einheimische Religion bezeichnet werden kann. Dabei muss festgehalten werden, dass eine beachtliche Durchdringung von Shintoismus und Buddhismus in Japan […]