Es gibt für Japan keine Impfvorschriften im internationalen Reiseverkehr.
Ein altersentsprechender Impfschutz sollte bei Kindern gemäß Impfkalender vorliegen. Eine Überprüfung und eventuelle Auffrischung der Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie und Polio ist auch Erwachsenen empfohlen. Spätestens sechs Wochen vor Abreise mit dem Arzt den persönlichen Impfplan besprechen!
Hepatitis A kann in Japan auftreten. Gegen Hepatitis B sollten sich Reisende impfen lassen, die länger als einen Monat in Japan verbringen.
Japanische Enzephalitis kommt in warmen ländlichen Gebieten im Süden vor. Es empfiehlt sich daher eine Impfung für jene, die einen längeren Aufenthalt in derartigen Regionen auf Kyushu oder Okinawa planen, insbesondere, wenn dieser Aufenthalt zur Regenzeit stattfindet.
In besonderen Fällen können auch Impfungen gegen Meningokokken-Meningitis in Frage kommen. Für den normalen Urlauber sind sie nicht notwendig.
Sollten Sie weitere aktuelle Medizinische Hinweise für Reisen nach Japan benötigen, besuchen Sie folgende Seite: Auswärtiges Amt – Medizinische Hinweise für Japan